+menu-

header image

Einfach taub

Tja – diese Seite ist neu und hat ihren guten Grund.

Pebbles war ja immer schon der eher „verträumte“ Hund. Im Sommer 2005 wurde das Verhalten schlimmer und schlimmer. Es steigerte sich soweit, bis ich irgendwie mit den Nerven am Ende war. Nie gehorchte dieser Hund – nie konnte man sich auf sie verlassen. Was ist da los? Was läuft falsch zwischen uns? Fragen über Fragen die in meinem Kopf herumschwirrten.

Eines Tages jedoch kam mir ein Verdacht – dieser Hund reagierte ja auch bei Leckerlietüten gar nicht oder wenn ich die Futternäpfe runter nahm. Eigentlich war die Phase von Faces Krankheit die Phase der Erkenntnis, denn dann war ihr „Gehörlosenhilfshund“ öfter mal „out of order“.

Wir machten einige Home Tests und es war klar – da stimmt was nicht.

Im Endeffekt war dann klar, sie hört kaum etwas. Das eine Ohr ist so gut wie taub (fast nix) und auf dem anderen zumindest noch ein wenig. Ihre Gehörgänge sind etwas abnorm gewachsen, obendrein haben die vielen Ohrenentzündungen ein übriges getan.

Jetzt endlich konnten wir uns auf unsere kleine taube Nuss einstellen. Die erste Maßnahme war, dass sie auf Spaziergängen in fremdem Gebiet eine Glocke ans Geschirr bekam – denn die Situationen in denen ich den Hund einfach verlor, weil ich schon mal um die nächste Ecke dackelte – und der Hund in Panik nachhause lief, wurden häufiger. Die Glocke hilft mir dabei zu hören, ob Pebbles noch in meine Richtung läuft oder nicht.

Zweite Maßnahme war natürlich die Einführung von Sichtzeichen, an der wir momentan noch arbeiten.

Zum Glück hört Pebbles besonders höhere Frequenzen noch, so dass ich auf Dauer vermehrt auch mit Pfiffen mit ihr arbeiten werde.

Alles in Allem kann ich jedem mit einem „sturen“ Hund nur raten, sich und den Hund besser zu beobachten. Für uns waren das schwere Monate – für mich die Zweifel, für Pebbles der ständige psychische Druck, den sie aushalten musste. Jetzt sind wir wieder viel lockerer miteinander und immer häufiger sehe ich jetzt blitzende Augen meiner Maus.

 

Schreibe einen Kommentar